Nachrichten

Der Druck wird erhöht!

Öffentlicher Dienst

Der Druck wird erhöht!

KIT-Beschäftigte streiken sich langsam warm.

Am 13.02. traten die Beschäftigten des KIT erneut in den Streik. Nach ihrer Personalversammlung im Konzerthaus zogen die 150 Universitätsbeschäftigten in einer stimmungsvollen Demonstration vor die Ver.di Zentrale. Auf der Streikkundgebung sprach die stellvertretende Ver.di-Landesvorsitzende Hanna Binder und unterstrich die Notwendigkeit der Tariferhöhung. Hanna Binder, sagte auf der Kundgebung in Karlsruhe: „Dem öffentlichen Dienst geht die Arbeit nicht aus, aber so langsam das Personal. Dazu kommen laufend neue, meist höhere Anforderungen an die Beschäftigten. Wer meint, das sei alles kostenneutral zu haben, ist auf dem Holzweg. Gut, dass unsere Landesregierung in dieser Tarifrunde wenigstens nicht mehr im Bremserhäuschen sitzt. Sie könnten und müssten aber in der Lokomotive Platz nehmen und im Arbeitgeberlager auf einen raschen und guten Abschluss drängen.“

Bereits für den kommenden Dienstag, 19.02., ruft der ver.di Bezirk Mittelbaden-Nordschwarzwald erneut zu einem ganztägigen Warnstreik auf.   

Medien-Links:

www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/karlsruhe/Mehr-Lohn-gefordert.

baden-tv.com/ganztatige-warnstreiks-in-karlsruhe-busfahrer-und-kit-angestellte-fordern-mehr-geld/

 

  • 1 / 3

Weiterlesen