Nachrichten

    Eine vernünftige Lohnerhöhung und keine Mogelpackungen

    Tarifverhandlungen Großhandel 2013

    Eine vernünftige Lohnerhöhung und keine Mogelpackungen

    Warnstreik bei Häfele im VZ am 16.05.13

    16.05.2013 | Spontan im Anschluss an die Mittagspause rief Ver.di die Beschäftigten der Firma Häfele im VZ am Wolfgsberg zum Warnstreik auf, um gegen das Angebot der Großhandelsarbeitgeber zu protestieren.

    „Völlig unzureichend ist das Angebot der Arbeitgeber“,  erklärte der zuständige ver.di-Sekretär, Thomas Schark. „Die Beschäftigten erwarten von den Arbeitgebern eine vernünftige Lohnerhöhung und keine Mogelpackungen.“
    Seit dem 31.03.2013 ist der Tarifvertrag für den Groß- und Außenhandel ausgelaufen und erst am 07. Mai 2013, legten die Arbeitgeber das Angebot von 2 % im ersten Jahr und 1,7 % im 2. Jahr vor. Für das erste Jahr wurde die besagte Mogelpackung von 0,3 % als Einmalzahlung zusätzlich angeboten.

    Ver.di fordert 6,5 % und  mind. 140,- €, für Auszubildende 90,- € mehr und eine Laufzeit von 12 Monaten

    „Das  Angebot bleibt weit hinter den wirtschaftlichen Möglichkeiten und den Erwartungen der Beschäftigten zurück„ erklärte Thomas Schark weiter.
    Bei den Beschäftigten bestehe ein erheblichen Nachholbedarf: Sie haben in den letzten Jahren reale Einkommensverluste hinnehmen müssen und mitgeholfen die Wirtschaftskrise zu überwinden.

    Nächster Verhandlungstermin ist der 24.05.2013 in Krontal-Münchingen