Gesundheit, soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen

    Kliniken, Pflegeheime, Verbände wie die Arbeiterwohlfahrt, die Diakonie und die Caritas als Arbeitgeber – darum geht es in diesem Fachbereich.

    Hier sind Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger, Altenpflegerinnen und Altenpfleger, Hebammen, Ärztinnen und Ärzte, Medizinisch-technische Assistentinnen und andere aktiv. Mit großen Kampagnen wie "Der Druck muss raus!" setzt ver.di sich für gute Arbeitsbedingungen und gerechte Bezahlung, gegen Personalnot und Überlastung der Beschäftigten ein.

    Fachbereich 03

    Weitere Informationen findet Ihr auch hier.

    Bundesfachbereich weiter… Landesfachbereich weiter…

    Aktuelles aus dem Fachbereich 03

    • 28.11.2018

      Mehr Geld, und Struktur verbessert

      Wir haben in der zweiten Runde ein Verhandlungsergebnis für die AWO Baden-Württemberg erzielt. Die ver.di-Tarifkommission hat anschließend das Ergebnis einstimmig angenommen.
    • 21.11.2018

      Situation nachhaltig verbessern

      Bundesweiter ver.di-Aktionstag in der Altenpflege: Beschäftigte fordern gute Arbeitsbedingungen, bessere Bezahlung und mehr Personal
    • 22.10.2018

      Montagnacht Silvester

      In den Krankenhäusern ist Montagnacht Silvester - ab dem 23. Oktober ist das Personal alle – ver.di Aktionsnacht für gute Versorgung und bessere Arbeitsbedingungen in Krankenhäusern
    • 17.09.2018

      Gemeinsam die Pflege stärken

      SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach und Gewerkschaft ver.di einigen sich auf einen Tarifvertrag Entlastung. Die Vereinbarung soll zum 1. Oktober in Kraft treten.
    • 03.08.2018

      Mehr Geld ab 1. Mai

      Am 12. Juli haben wir deutliche Verbesserung eurer Einkommen erzielen können. Die an allen Standorten spürbare Bereitschaft, ggf. auch zu streiken, falls die Knackpunkte aus der letzten Verhandlungsrunde am 13. Juni bestehen bleiben, hat uns dabei sehr geholfen.
    • 12.07.2018

      Tarifergebnis für die Uniklinika

      In der dritten Verhandlungsrunde mit den Uniklinika Baden-Württemberg in Stuttgart-Vaihingen hat ver.di am Abend ein Tarifergebnis erreicht. Die Gehälter steigen rückwirkend zum 1. Mai um 3,2 Prozent, bei einer Laufzeit von 14 Monaten.

    Kontakt

    Bildungsprogramm

    ver.di Kampagnen