Wähl dir ein besseres Europa!

Am 25. Mai wird ge­wähl­t!

Eu­ro­pa geht uns al­le an. Ob es um Ge­sund­heits­schutz am Ar­beits­platz oder um Pri­va­ti­sie­rung geht, ob um Si­cher­heit un­se­rer Ar­beitsplät­ze oder Qua­li­tät öf­fent­li­cher Dienst­leis­tun­gen – 80 Pro­zent der Ge­set­ze in Deutsch­land ge­hen be­reits auf Richt­li­ni­en und Ver­ord­nun­gen zu­rück, die von der Eu­ro­päi­schen Uni­on er­las­sen wer­den. Wie die­se in Zu­kunft aus­se­hen, liegt an un­se­rer Wahl.

Aktuelle Infos zur Europawahl 2014

  • 20.05.2014

    TTIP: Frei handeln, aber richtig

    TTIP – das Freihandelsabkommen zwischen Europa und den USA – ist ein wichtiges Thema für die Europawahl, weil das EU-Parlament mitbestimmt. Die Wahlentscheidung am 25. Mai sollte wohl überlegt sein, damit wir nicht US-amerikanische Chlorhühnchen bekommen und erkämpfte Rechte verlieren
  • 13.05.2014

    Freie Fahrt für Konzerne?

    Die EU und die USA treiben gerade hinter verschlossenen Türen ein Freihandelsabkommen voran. „Transatlantic Trade and Investment Partnership“ (TTIP) – so der wohlklingende Name.
  • 05.05.2014

    Wähl dir ein besseres Europa

    Europa geht uns alle an. Jeden und jede von uns. 80 Prozent der Gesetze in Deutschland gehen auf Richtlinien und Verordnungen zurück, die von der Europäischen Union, der EU, erlassen werden. Das hat enorme Auswirkungen auf unsere Lebens- und Arbeitsbedingungen, auf Arbeits- und Gesundheitsschutz, Mitbestimmung, Datenschutz oder auch die Gleichberechtigung.
  • 05.05.2014

    Wir holen uns Europa zurück

    10 Gründe wählen zu gehen - Die europäische Einigung ist eine gute Idee, aber die derzeit herrschende Politik macht sie kaputt. Damit das anders wird, gehen wir zur Wahl.

Gemeinsam wählen wir ein soziales Europa

ver.di Kampagnen